Altbüron hat eine sehr sport- und kulturbegeisterte Bevölkerung. Das zeigen auch immer wieder die Spitzenatheten, die sich national und international profilieren. Mit der im Jahre 1999 eröffneten Sport-, Kultur und Freizeitanlage Hiltbrunnen konnte den Vereinen der Region optimale Trainings- und Präsentations-Lokalitäten zur Verfügung gestellt werden.

Die neuen Gebäulichkeiten der Anlage Hiltbrunnen und der Sportplatz Ängelgehr sind wohltuend in den südlichen Dorfteil von Altbüron integriert. Für Sport, Kultur und Freizeit dienen drei Hallen, Bühne und Nebenräume. Längst blüht in Altbüron ein reges kulturelles und sportliches Vereinsleben, gewachsen durch eine lebendige Dorfgemeinschaft.

Die in der Mehrzweckhalle eingegliederte Hiltbrunnenstube, deren lokalgeschichtlicher Fundus bis in die Eiszeit zurückreicht, schlägt die Brücke zur Vergangenheit. Aber auch ein bald dreihundert Jahre altes Hochstudhaus und die Schulhausanlagen mit der Gemeindeverwaltung haben im gleichen Ortsteil ihren Platz.